Vergabeverfahren

Alle Grundstücke werden aufgrund eines Beschlusses des Gemeinderats im Wege eines nichtöffentlichen Losverfahrens unter notarieller Aufsicht verlost.

Eine Bewerbung im Vergabeverfahren ist ausschließlich durch Privatpersonen zulässig. Unternehmen und gewerbliche Kaufinteressenten sind vom Verfahren ausgeschlossen.

Um am Losverfahren teilnehmen zu können müssen die vollständigen Bewerbungsunterlagen, bestehend aus dem Bewerbungsbogen, den Anlagen 1 und 2 sowie die Finanzierungsbestätigung der Bank, bis spätestens 18. Mai 2018 bei der LBBW Immobilien Kommunalentwicklung GmbH eingereicht werden. Alle Bewerbungsunterlagen finden Sie im Downloadbereich.

Die Bewerbung ist ausschließlich durch den zukünftigen Erwerber möglich. Die Finanzierungsbestätigung ist von dem im Bewerbungsbogen genannten Bewerber zu erbringen. Dieser Bewerber wird bei Zuteilung im Verfahren Vertragspartner der Gemeinde im Grundstückskaufvertrag. Mit einem anderen als dem durch Abgabe der vollständigen Bewerbungsunterlagen qualifizierten Erwerber wird kein Grundstückskaufvertrag geschlossen. Das Grundstück wird in einem solchen Fall an einen anderen im Verfahren qualifizierten Bewerber zugeteilt.

Nach Eingang der vollständigen Bewerbung wird jedem Bewerber eine Losnummer zugeordnet, um die Anonymität innerhalb des Verfahrens zu gewährleisten. Die Nummern werden als Lose in die Lostrommeln gegeben und unter Aufsicht eines Notars gelost.

Die Bewerbung auf bis zu zwei Grundstücksbereiche ist möglich. Prioritäten werden im Losverfahren nicht berücksichtigt. Eine Zuteilung erfolgt auf maximal ein Grundstück.

Ingesamt wird es drei Losrunden geben. Zunächst wird in Losrunde 1 gelost, welche Grundstücke im Gebiet an Auswärtige verlost werden. 80 % der Grundstücke werden an Einheimische und 20 % an Auswärtige vergeben, d.h. 5 Grundstücke aus 28 werden für Auswärtige ausgelost, jeweils ein Grundstück in den Bereichen a (a1 oder a2) bis e.

In der Losrunde 2 erfolgt die Ziehung aller Grundstücke, beginnend bei Bereich a1 mit Grundstück 1 bis hin zu Bereich e mit Grundstück 28, sodass für jedes Grundstück ein Interessent ausgelost wird.

In der Losrunde 3 werden für alle Grundstücke ausreichend viele Nachrücker aus den Bewerbern ausgelost, sodass bei Rückgabe eines Grundstücks die Nachrücker zum Zuge kommen können.

Es ist geplant, die Bewerber am darauffolgenden Tag über das Ergebnis des Losverfahrens zu informieren.